Starte am Tag 1 mit 10 Wiederholungen (Wdh.) pro Übung. Am Tag 2 machst du 1 Wiederholung mehr, also 11 Wiederholungen.  Am Tag 3 dann 12 Wiederholungen usw. Wenn du nicht alle Wiederholungen einer Übung in einem einzigen Satz schaffst, dann mach mit der nächsten Übung weiter wie bei einem Zirkeltraining. Wichtig ist nur, dass du am Ende auf die Gesamtwiederholungszahl kommst. Hier die vier Übungen:

  1. PULL-Up (=Klimmzug)
    Der Klassiker! Du brauchst nur eine Tür. Du schaffst keine einzige Wdh.? Hier die Lösung!
  2. LUNGE (=Ausfallschritt)
    Unter allen Varianten ist der „Bulgarian Split Squat“ besonders effektiv. Video-Tutorial.
  3. PUSH-UP (=Liegestütz)
    Der Klassiker! Video-Tutorial. Hier ein Video, dass Common Push Up & Pull Up Mistakes behandelt.
  4. PLANK (=Unterarmstütz)
    Sehr effizient! Halte die Position so lang du kannst und steigere täglich um 3 Sekunden. Video-Tutorial.

Meinen Salsaschülern, von denen bis auf wenige Ausnahmen keiner Krafttraining betreibt, habe ich das Programm ans Herz gelegt. Um die Umsetzung zu erleichtern, habe ich das Programm auf der Liste der Tanzschritte eingebaut:
SHINES ON2 - BEGINNER LEVEL

Zudem habe ich den Schülern eine kleine Ausfüllhilfe mit an die Hand gegeben:
Arnys PLPP Kopie

Arny’s PLPP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.